Skitour Schnuppertag am 05.01.19

Am 5.01.2019 machten sich die Ski und Snowboard Tourer des SCO auf in die Schweiz mit dem Ziel Berghaus Malbun Buchserberg,

oberhalb der Ortschaft Buchs im Rheintal.

Die Tour konnte aufgrund der gewählten Route und den Wetterbedingung auch bei Lawinen Warnstufe 3

(für alle Expositionen oberhalb 1800 Meter) durchgeführt werden. Unsere beiden Führer hatten sich wie immer im Vorfeld und auch am Morgen informiert, so dass wir mit den notwendigen Vorkehrungen die geplante Tour durchführen konnten.

Nach dem Kennenlernen der Ausrüstung für die Neulinge und der Überprüfung der Ausrüstung und LVS Check ging es für uns auf die rund 670hm Richtung dem Berg Rosswis, vorbei am Schlepplift durch den Wald. Oberhalb der Baumgrenze spürten wir den starken Wind und das heftige Schneetreiben in unseren Gesichtern recht deutlich.

Bei knapp 2000 m Höhe angekommen machten wir, nach dem Abfellen und der Vorbereitung auf die Abfahrt, eine Vesperpause und das wichtige Gruppenbild.

Die Abfahrt genossen wir bei herrlichem Pulverschnee und machten noch einen gemeinsame Abschluss im Gasthaus Malbun.


Wintersporttag 28.12.2018

Am 28.12.2018 machte sich der Skiclub Obersontheim zu seinem schon traditionellen Wintersporttag mit 31 Kinder, 9 Erwachsene und 7 Betreuer auf den Weg nach Oberjoch/Allgäu.

 

Mit Sonnenschein empfing uns das Oberjoch.

 

Nach Einteilung in die verschiedenen Gruppen konnte so manch einer sein Fahrkönnen unter Beweis stellen und auch verbessern. Auch für die Erwachsenen waren die Schneebedingungen ok.

 

Nach der Mittagspause in der Meckatzer Sportalpe ging es weiter auf die Piste. Bis 15:30 Uhr wurde gefahren was das Zeug hält, so dass alle Kinder nach Rückkehr an den Bus so ziemlich „platt“ waren.

 

Doch beim Überraschungstop in Langenau waren alle wieder fit und die Heimreise konnte fortgesetzt werden. Gesund und munter waren alle wieder gegen 19:30 Uhr in Obersontheim und strahlten über einen schönen Skitag. Vielen Dank an alle Skilehrer und Betreuer des Skiclub Obersontheim für Ihren Einsatz.

 


Skibasar am 10. November 2018

Am Samstag 10.11.2018 fand unser diesjähriger Skibasar bereits zum 3. Mal in der Weinberghalle Mittelfischach statt.
Mit über 400 angebotenen Artikel von Privat und unserem Partner von Witzmann Sport war die Halle gut bestückt.
Als sich pünktlich um 13:30 Uhr die Türen zum Verkauf öffneten, strömten viele Besucher in die Weinberghalle und der Verkauf der angebotenen Artikel begann.
Für Kinder und Jugendliche war die Nachfrage an Skiern und Skischuhen wieder sehr groß und wechselten die Besitzer.
Auch das leibliche Wohl kam nicht zu kurz mit Kaffee, Kuchen und Kaltgetränken konnte man sich stärken.
Die Übungsleiter und Helfer des SCO waren, wie immer am Skibasar, beratend im Einsatz und konnte so unseren Kunden zum richtigen Ski und Schuh verhelfen.

Ein herzlicher Dank der Gemeinde und den Verantwortlichen der Weinberghalle, die es uns ermöglichen, den Basar dort durchzuführen.
Auch gab der Skibasar die Möglichkeit sich über unsere verschiedene Ausfahrten direkt beim Ausfahrtsleiter zu informieren und anzumelden.

 

 

Im Anschluss an den Skibasar fand im Außenbereich die Après Ski Party statt. Bei Musik, Glühwein und Handvesper stimmte man sich auf die kommende Skisaison ein.

 


Bühlertalwanderung 29.09.2018

Am 29.09.2018 machte sich eine kleine Gruppe aus Mitglieder und Nichtmitglieder des Skiclubs auf den Weg durch das Bühlertal.

 

Bei eisigem Wind ging es über die Ebene bei Geifertshofen. Jürgen Pfitzer, Natur- und Landschaftsführer, erklärte uns einiges zu Geifertshofen und die Stationen die wir durchlaufen werden,

 

Namensfindungen der umliegenden Ortschaften und welche Bedeutungen die Endungen -heim, -hofen, -tann, -zell, -rot, haben. Wie früher dort gelebt bzw. geherrscht wurde. Wer mit wem konnte und wer sich bekriegte. was es mit der Dialektgrenze des Schwäbischen und des Fränkischen im mittleren Bühlertal auf sich hat. Wissenswert war die Information über das ländliche Vieh. So können wir beim nächsten Restaurantbesuch auch wirklich ein richtiges Limpurger Rindergericht bestellen. Ankommend in Kottspiel erhielten wir eine Information, die einigen ein Stauen ins Gesicht brachte. Wer hier früher gelebt hat und was davon noch übrig ist. Am Ortsrand erhielten wir dann eine Übersicht, wie die Flüsse und Bäche unsere Landschaft geprägt haben. Nach einem kurzen Anstieg über den "Weinberg" bei Kottspiel erreichten wir den Heuhof. Mit einem sagenhaften Blick über das Bühlertal bis zum Altenbergturm wurden wir belohnt. Unterhalb der Tannenburg wurde dann aufgetischt. Die Stärkung brachte uns den Elan um weiter am Rande von Bühlertann in Richtung Geifertshofen zu gehen. Ein Blick über Bühertann bis hin nach Obersontheim rundete das Ganze ab. Am Waldesrand entlang gelangten wir wieder zurück nach Geifertshofen. Eine gelungene Tour vor der heimischen Haustür gepaart mit vielen neuen Erkenntnissen und Wissen rund um das Bühlertal.